Nur ein stilles Gedenken konnte dieses Jahr am 16. April, dem 75. Jahrestag, den Getöteten der „Aktion Rheinland“ gelten. Allein, doch stellvertretend für viele, haben Oberbürgermeister Geisel und Polizeipräsident Wesseler am Mahnmal in der Anton-Betz-Straße einen Kranz niedergelegt.
Auch unser Verein „Geschichte am Jürgensplatz e.V“, der sich diesem Gedenken seit Anbeginn verpflichtet weiß, hatte den Getöteten ein Blumengesteck gewidmet. Oberbürgermeister und Polizeipräsident gleich war Polizeipräsident a. D. Michael Dybowski am Mahnmal und hatte - stellvertretend für den Verein und seine Mitglieder - der noch in der Nacht des 16.4.1945 Erschossenen wie auch der anderen an der Aktion Beteiligten still gedacht.

 

75. Jahrestag der Aktion RheinlandKranzniederlegung am  75. Jahrestag der „Aktion Rheinland“

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.