Am 13.03.2003 stellte sich der Arbeitskreis "Geschichte des Polizeipräsidiums" erstmalig offiziell vor.

Am Dienstag, 27. Januar 2004 wurde dann der Verein "Geschichte am Jürgensplatz" gegründet.

Wir wollen

die Geschichte des Polizeipräsidiums Düsseldorf für den Zeitraum 01.07.1926 bis 01.10.1953 aufarbeiten, im Polizeipräsidium eine Ausstellung zur Behördengeschichte aufbauen und die Ergebnisse der Forschungen in einem Sammelband veröffentlichen.

Hierbei werden wir auch die Rolle der Polizei und der Opfer im "3. Reich" beleuchten. Dies alles soll auch im Rahmen der politischen Bildung genutzt werden können.

Wir benötigen

die Mithilfe von vielen Menschen, die dazu beitragen, ein wichtiges Stück der Geschichte unserer Stadt Düsseldorf zu erforschen, aufzuarbeiten und zu dokumentieren.

Fotoalben Ihrer Familie können für uns von unschätzbarem Wert sein, wenn sich dort Aufnahmen mit Bezug zur Polizei finden lassen.

Auch im Keller oder auf den Speicher; findet sich evtl. noch eine längst vergessene Kiste, ein Umschlag oder ähnliches aus dem Nachlass eines Verwandten, der früher bei der Polizei gewesen ist.

Stellen Sie uns Ihre Fundstücke (vielleicht auch nur leihweise) zur Verfügung, damit wir sie mit in unsere Arbeit einbeziehen können.

Auch vermeintliche ,,Kleinigkeiten" können von großer Bedeutung sein.

Wir suchen

Menschen, die uns bei unserer Arbeit unterstützen wollen und natürlich auch Zeitzeugenaussagen, Fotomaterial, Zeitungsberichte, Uniformteile sowie andere Exponate und Dokumente zu und aus der Zeit, die wir erforschen wollen .

Alle an der Geschichte des Jürgensplatzes interessierten Menschen haben auch die Möglichkeit, als aktives oder passives Mitglied mitzuarbeiten:

Mitgliedschaft Satzung

Wir sind

    • aktive und pensionierte Polizeibeamtinnen und -beamte
    • Mitarbeiter/-innen der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf
    • Mitarbeiter/-innen der Gedenkstätte „Villa ten Hompel" in Münster
    • Mitarbeiter der Forschungsstelle Polizei- und Verwaltungsgeschichte
    • Mitarbeiter/-innen der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (FHöV NRW)
    • Düsseldorfer Historiker
    • Mitglieder der Düsseldorfer Geschichtswerkstatt
    • Bürgerinnen und Bürger

Uns unterstützen

    • Wissenschaftler der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf
    • das nordrhein-westfälischen Hauptstaatsarchiv in Düsseldorf
    • das Stadtarchiv der Landeshauptstadt Düsseldorf
    • die Landeszentrale für politische Bildung NRW

Wir haben

    • einen guten Bestand an Akten, anderen Unterlagen und Exponaten im Polizeipräsidium
    • viele Dokumente und Zeitzeugeninterviews in den Mahn- und Gedenkstätten
    • gute Aktenbestände im Hauptstaatsarchiv und im Stadtarchiv der Landeshauptstadt